Anfragen & Angebote

Anfragen & Angebote

 

040 – 61 30 30

 

 

 

Sauberes Arbeiten ist garantiert

 Sauberkeitsgarantie

 

 

 

 

 

 

Maler-Seniorenservice

 

Maler Seniorenservice

 

Maler Boller freut sich über vierbeinige Hausgenossen

 

Maler Boller freut sich über vierbeinige Hausgenossen

Farbe macht Spaß - Farbe ist Lebensfreude

Farbe macht Freude

 

 

Schimmelbeseitigung durch den Experten Maler Boller aus Hamburg

Schimmelbeseitigung  in HamburgSchimmelpilze im Wohnbereich sind für den Menschen sehr gefährlich, da diese schwerwiegende Erkrankungen auslösen und zu dauerhaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen können (Asthma, Allergien, chronische Erschöpfungszustände, erhöhte Infektanfälligkeit).

Oft entsteht Schimmel durch mangelnde Luftzirkulation, durch einen nicht nachhaltig beseitigten Wasserschaden, durch Undichtigkeit an der Außenfassade und im Dachbereich, durch Kältebrücken, durch unsachgemäße Verwendung der Räumlichkeiten (nasse Wäsche im Schlafzimmer zum Trocknen aufhängen) oder aber auch durch Undichtigkeiten in der Wasserinstallation.

Und weil dies immer ein sehr präsentes Thema bleibt und der Schimmel darüber hinaus zwischen Mieter und Vermieter für viele Diskussionen sorgt, ist es sicherlich von Interesse, sich mit den Fragen der Schimmelbildung und Schimmelbeseitigung näher zu beschäftigen.

Die bereits oben genannten Gründe für Schimmel im Haus geben erste Hinweise, wodurch der gesundheitsgefährdende Schimmel seinen Ursprung nimmt. Doch das Thema „Schimmel“ ist zu ernst, um deren Ursache mit wenigen Worten abzutun.

Um der Schimmelbildung im Haus und speziell auch in den unterschiedlichen Wohnräumen differenziert auf den Grund gehen zu können, ist es sinnvoll sich diese Thematik einmal näher anzusehen. 

Die häufigsten Ursachen für Schimmel (Schimmelbildung) in Haus und Wohnung

Schimmel, verursacht durch Lebens- und Wohngewohnheiten oder durch die Wohnungseinrichtung

Generell immer durch eine zu hohe Luftfeuchtigkeit in den Wohnräumen, deren Ursache sich in vielen Fällen meist so darstellt:

  • Unzureichendes Lüftungsverhalten / Feuchtigkeit bleibt in den Räumen
  • Unzureichendes Heizverhalten / zu niedrige Raumtemperaturen
  • Kochen bei nicht ausreichender Be- und Entlüftung
  • Wäschetrocknung ohne gute Durchlüftung
  • Duschen, Waschen und Baden ohne anschließend nachhaltige Lüftung des Badezimmers
  • Unzureichende Durchlüftung von Bettdecken und Matratzen / der menschliche Körper verliert bis zu Liter Wasser pro Nacht durch Schweiß und Atemluft
  • Großflächige Möbel zu dicht an der Wand aufgestellt. Dadurch keine ausreichende Luftzirkulation. Besonders betroffen sind hierbei Außenwände, weil kälter
  • Sehr viele Pflanzen im Wohnraum / Stichworte: Pflanzengießen und hohe Verdunstung
  • Überflüssige oder zu große Verdunstungsgefäße an den Heizkörpern
  • Aquarien oder Gefäße mit einer relativ großen Wasseroberfläche / ständige Verdunstung des Wassers
  • Luftundurchlässige Wandvorhänge / Fenstervorhänge
  • Große Bilder / Fotos / Kunstwerke, die an Außenwänden aufgehängt werden / Außenwände sind in der Regel kälter als Innenwände
  • Eine Garderobe mit oft nassen Kleidungsstücken (Regenjacken), die über keine ausreichende Lüftung verfügt

Schimmel, verursacht durch Schäden oder Baumängel

Hier findet die Feuchtigkeit ihren Weg von außen ins Haus. Oder aber die Feuchtigkeit kommt von innen durch wasserführende Leitungen in die Räumlichkeiten. Und manchmal ist die Nachbarschaft auch nicht ganz unbeteiligt.

Schimmelbildung / Wasser von außen

  • Risse im Mauerwerk
  • Außenanstrich erfüllt nicht mehr seine Schutzfunktion
  • Defekte Beschichtungen von Balkonen / bzw. Abdichtungen von Balkonen
  • Abdichtungen der Tür und Fensterrahmen sind defekt
  • Defekte Dachrinnen und / oder Fallrohre
  • Undichtigkeiten des Daches
  • Defekte Abdichtung zwischen Gaube und Dach
  • Defekte Drainage / Drainagerohre / Drainagepumpe
  • Mangelnde Abdichtung des Kellers gegen drückendes Wasser oder Erdfeuchtigkeit

Schimmelbildung / Wasser von innen

  • Undichte Heizanlage / Heizungsrohre
  • Undichte Wasserinstallation / Wasserrohre
  • Abwasserrohre defekt
  • Nicht fachgerecht beseitigte Wasserschäden

Schimmmelbildung / Wasser von Nachbarschaft

  • Unsachgemäße Beseitigung von Wasserschäden
  • Undichte Heizanlage / Heizungsrohre
  • Undichte Wasserinstallation / Wasserrohre
  • Abwasserrohre undicht

Und ein weiteres Problem, was zunehmend öfter auftritt, ist das luftdichte Verpacken durch energiesparende Maßnahmen. Hier kann die Luftfeuchtigkeit nicht mehr auf natürlichem Wege entweichen – damit ist dann bei unzureichender Lüftung ein Schimmelschaden vorprogrammiert.

Vorbeugende Maßnahmen gegen den gefährlichen Schimmelpilz

Schimmelvorbeugung ersetzt Schimmelbeseitigung

Maßnahmen gegen Schimmel: Hygrometer zur LuftfeuchtemessungSind bauliche Mängel, Defekte an der Außenhaut des Hauses oder undichte wasserführende Leitungen ausgeschlossen, ist anzunehmen, dass die Ursache mit hoher Wahrscheinlichkeit in den Gewohnheiten der Hausbewohner zu finden ist.

Damit haben es die Wohnungsbesitzer selbst in der Hand, aktiv Vorbeugemaßnahmen gegen Schimmelbildung einzuleiten.

Eine erste gute Idee wäre beispielsweise die Anschaffung von Hygrometern, die in den am gefährdendsten Räumen aufgestellt werden.

Der Aufstellungsort sollte nicht gerade in direkter Nähe zu den Heizkörpern gewählt werden, sondern der Platz für das Hygrometer gehört an die kälteste Stelle des Raumes.

Die ideale Luftfeuchte liegt zwischen 40% und 60% – doch schon ab 65% kann es gefährlich werden und der Schimmel findet seinen Nährboden. Daher ist es sinnvoll eine Luftfeuchte um die 50% anzustreben.

Tipps zur Schimmelvermeidung

Schimmelvorbeugung ist besser als Schimmelbeseitigung

Einfache Maßnahmen die jeder ergreifen kann, damit der Schimmel im Haus keine Chance bekommt:

  • Immer ausreichend lüften – mindestens dreimal am Tag jeweils 10 – 15 Minuten Stoßlüften und Querlüften. Besonders wichtig bei wärmegedämmten Häusern
  • Für ausreichende Raumtemperatur sorgen, je nach Raum sollten die Temperaturen 20 – 22 Grad nicht unterschreiten. In zu kalten Wohnräumen kondensiert die Feuchtigkeit schnell an der Wand
  • Bei Wäschetrocknung, beim Kochen und im Bad immer für gute Be- und Entlüftung sorgen
  • Großflächige Möbelstücke mit ausreichend Abstand zur Wand aufstellen. Und im Schlafzimmer möglichst keine Möbel an die Außenwände stellen (gewöhnlich herrschen im Schlafzimmer niedrigere Temperaturen)

Hält man sich an diese Vorgehensweise, so hat Schimmel in den Wohnräumen kaum Angriffspunkte und die Thematik „Schimmelbeseitigung“ kommt erst gar nicht zur Sprache.

Ist der Schimmel nun aber im Haus – wodurch auch immer – muss zunächst die Ursache für den Schimmelschaden gefunden werden.

Vor der Schimmelbeseitung steht erst die Ursachenforschung

Bevor es an die Beseitigung des Schimmelbefalls geht, muss erst die Ursache gefunden werden, damit gewährleistet ist, dass der Schimmel dauerhaft beseitigt bleibt und nicht nach kurzer Zeit wieder die Oberhand gewinnt. Dies kann zum Beispiel durch

  • Messung der Oberflächentemperatur des betroffenen Sektors 
  • Messung der Wandfeuchtigkeit an den betroffenen Flächen (Feuchtemessgerät)
  • Messung der allgemeinen Raumfeuchte (Luftfeuchte)
  • Suche nach Bau- oder Installationsdefekten 

Ist der Fehler gefunden und ist durch eine erneute Messung sichergestellt, dass der Schaden fachgerecht behoben wurde, steht der qualifizierten Schimmelbeseitigung nichts mehr im Wege.

Fachgerechte Schimmelbeseitigung

Zertifikat Schimmelbeseitigung Dank der positiven Nachmessungen und der Feststellung der ursächlichen Gründe für den Schimmelbefall, kann mit der eigentlichen Arbeit, der Beseitigung des Schimmels, begonnen werden.

Diese entscheidende Arbeit gehört immer in die Hände eines qualifizierten Experten, der in fachlich richtiger Reihenfolge vorgeht:

  • Vorbehandlung mit einer hochwirksamen Substanz, die den Schimmelpilz auflöst und ihm zugleich seine Gefährlichkeit nimmt (Schimmelsporen in der Atemluft)
  • Genaue Einhaltung der Einwirk- und Trocknungszeit des Schimmelbekämpfungs-Wirkstoffes
  • Neuanstrich mit einer speziellen schimmelhemmenden Farbe, die es dem Schimmel schwer macht, wieder eine Grundlage zu finden

Wird so professionell vorgegangen, ist garantiert, dass der Schimmelpilz sich nicht wieder einstellt und die Bewohner zukünftig vor gesundheitlichen Schäden geschützt sind.

Und sollte bei Ihnen auch eine Problematik in Bezug auf Schimmelbefall vorliegen, steht Ihnen Maler Boller aus Hamburg mit seinem Expertenwissen und mit einer fachgerecht ausgeführten Schimmelbeseitigung gern zur Seite.

Maler Boller – Ihr Partner bei der professionellen Schimmelbeseitigung in Hamburg

 

Schimmelbeseitigung

Schimmel - Schimmelentfernung

  • Feststellung der Schimmelursache
  • ggf. Trocknung durch Bautrockner
  • fachgerechte Schimmelentfernung
Ihr Schimmelexperte

Schimmelexperte in Hamburg Maler Boller

  • zuvorkommende Fachberatung vor Ort
  • kurzfristige Termine zur Schimmelbeseitigung

Terminvereinbarung unter
040 – 61 30 30

Schimmel-Vorbeugung

Farben Schimmelvorbeugung

  • nochmalige Messung der Wandfeuchte
  • ggf. Tapezierarbeiten
  • Farbauftrag mit schimmelhemmender Farbe

 

Maler Hamburg

Mehr als 44 Jahre Berufserfahrung als Maler – Garant für Qualität in Arbeitsausführung und Farbmaterial.

  • Fachlich fundierte und zuvorkommende Beratung
  • Individuelle Wünsche werden gerne umgesetzt
  • Zeitnahe Angebotserstellung
  • Verlässliche Einhaltung von Terminen
  • Immer ein kompetenter Ansprechpartner vor Ort

 

 

 

Schimmelbeseitigung Hamburg

Gewissenhafte und qualifizierte Schimmelbeseitigung in allen Hamburger Stadtteilen und umgebenden Bezirken.

  • Sachkundenachweis für Schimmelbeseitigung
  • Fachlich richtige Vorgehensweise
  • Sachgerechter Einsatz schimmelbekämpfender Wirkstoffe
  • Schimmelhemmende Farben
  • Sauberes Arbeiten / sauberer Arbeitsplatz ist garantiert

 

Schimmelbeseitigung in Hamburg

 

 

Maler Boller
– fachgerechte Schimmelbeseitigung im Großraum Hamburg –